Haus der Schüler Tuttlingen

Schulergänzungsflächen zur Ganztagesbetreuung

 

Zwischen den beiden Schulen und der zentralen Spielfläche gelegen, ergänzt und verbindet das Haus der Schüler die Funktionen am Ort zu einem gemeinsamen Schul-Campus.

In Funktion, Form und Materialien in bewusster Differenz zu den bestehenden Schulbauten gehalten, zeigt sich das Gebäude erkennbar als Haus für die Schüler und nicht als Erweiterung der beiden bestehenden Gymnasien.

Im Erdgeschoß liegen die „öffentlichen“ Funktionen, wie Schülercafe als zentraler Treffpunkt, Nachmittagswerkstatt, Probebühne und Internetarbeit, im Obergeschoß die eher introvertierten Funktionen wie Ruheräume, Leseräume und Spielzimmer.

Äußeres Zeichen des Hauses bildet eine umlaufende Holzkonstruktion, welche den Dachüberstand trägt und als Aussteifung, Sonnenschutz und Rankgerüst dient. Sie kann als Spalier gelesen werden, welches das Haus zur Laube formt und seinen bergenden Charakter stärkt.


 

Auszeichnungen/Awards

- Holzbaupreis Baden-Württemberg, engere Wahl

- Referenzobjekt „Tag der Architektur“ 2010

 

Standort/Location

Mühlenweg, 7853 Tuttlingen

 

Bauherr/Client

Stadt Tuttlingen

 

Projektdaten/Technical Data

Fertigstellung 2010

BGF 1.440 m2, BRI 4.608 m3

 

 

weitere Informationen