MAHLE Museum "MAHLE inside"

 

Ausstellungsgebäude zur Unternehmenspräsentation

 

Dem Gebäudeentwurf liegt ein inhaltliches und räumliches Ausstellungskonzept zu Grunde, welches wir als Basis der Formfindung zunächst entwickelten - Architektur und Ausstellung bilden somit eine untrennbare Einheit.

 

Auf vier Etagen bietet MAHLE in seiner Firmenpräsentation Kunden und Besuchern Einblicke in das Herz des Unternehmens, dessen Know-how und Produkte, Geschichte und Mitarbeiter. Der schlichte, weitgehend geschlossene Baukörper bildet die Hülle für ein komplexes, durch Lufträume, Durchblicke und Sichtlinien verbundenes System von Räumen unterschiedlicher Proportion und Anmutung. Das räumliche Konzept des Hauses bildet so die komplexen Beziehungen der Ausstellungsthemen untereinander ab, das untrennbare Zusammenspiel von Forschung, Entwicklung und Produktion wird in der inneren Struktur des Gebäudes nachvollziehbar illustriert.

Auch in der äußeren Gestalt werden inhaltliche Aspekte des Hauses transportiert: Die für die Fügungsprinzipien des Motorenbaus typischen Materialstöße, Sicken und Fugen sowie das unterschiedliche Finish der metallischen Oberflächen werden als Zeichen einer „technischen Oberfläche“ in ein abstrahiertes System aus Metallpaneelen unterschiedlicher Haptik und Gliederung übersetzt.

 

Auswahl Auszeichnungen/Awards

- iF communication design award 2009

  Kategorie „Corporate Architecture”

- Designpreis der Bundesrepublik Deutschland 2010

- Domico Architekturpreis „Metall in der Architektur“, 1. Preis

- BDA-Preis „Hugo Häring Auszeichnung“

- „best architects 13“ Award

 

Standort/Location

Pragstraße 26 - 46, 70376 Stuttgart

 

Bauherr/Client

MAHLE Immobilien GmbH

 

Projektdaten/Technical Data

Wettbewerb, 1. Preis

Fertigstellung 2008

BGF 1.520 m2, BRI 7.194 m3