Gemeindehalle Pfedelbach

Neubau einer Stadthalle

 

In einer hybriden städtebaulichen Situation am Ortseingang stellt die Gemeindehalle mit ihren Freibereichen - dem Vorplatz zur Allee und dem „grünen Forum“ zum Campus hin - ein markantes, Identität stiftendes Gebäude dar - als Ort der Begegnung und Kommunikation, als echten Treffpunkt. Die Ausrichtung des Gebäudes orientiert sich an der Lage der großen Schulbauten und bildet somit den Schlußstein des Campus-Geländes, welches jetzt zwischen Stadthalle und Kirche räumlich gefasst wird. Der großzügige Vorplatz der Halle ist zur Hohenlohe Allee gerichtet, der Eingang ist für den Ankommenden gleich zu erkennen, der überdachte Vorbereich ist nach Westen verlängert und bildet Tor und Auftakt zum Schulcampus.

Über ein offenes Foyer, welches sich aus dem Eingangsbereich entwickelt, werden die Festsäle und der Mehrzweckraum erschlossen und können mit dem Foyer über bewegliche Wände verbunden werden. Die überdachte Terrasse vor dem Saal bildet den Übergang zum landschaftlich gestalteten Campus, zum „grünen Forum“  dessen südlicher Abschluss durch Sitzstufen gebildet wird, welche den Geländeversprung zur Naturtribüne gestalten. Dieses „Forum“ kann im Sommer für Freiluftveranstaltungen der Schulen oder Ähnliches genutzt werden.

 

 

Standort/Location

Hohenlohe Allee, 74629 Pfedelbach

 

Bauherr/Client

Gemeinde Pfedelbach

Ansprechpartner Frau Brigitte Niesing

Hauptstraße 17, 74629 Pfedelbach

 

Projektdaten/Technical Data

Wettbewerb nach RPW 2013, 1. Preis

BGF 2.075 m2, BRI 13.130 m3